Sie befinden sich hier:
repulp

rePulp

Moderne Lampenschirme & Wohn-Accessoires aus Papier

Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern… Es sei denn sie verwandelt sich in ein zeitlos schönes Objekt.

rePulp ist zeitgemäßes Upcycling aus Berlin und besteht aus recyceltem Papier, Kleister und Leim. Die klare Formensprache in Verbindung mit traditioneller Handarbeit setzen das Material überraschend und wunderschön in Szene. Modernes und vor allem nachhaltiges Design für Ihre Wohn- und Arbeitsräume.

Die Objekte werden nicht nur von Hand gefertigt, sondern auch das Sammeln und Recyceln der Papiere erfolgt im Haus. Es werden Zeitungspapier, Werbeblätter, Zeitschriften, Fehldrucke und obsoleter Schriftverkehr verwendet.

Es ist faszinierend, das Material sprechen zu lassen, denn jedes Papier entwickelt eine eigene Textur und Farbigkeit. Ob als Lampenschirm, Papierkorb oder Wohnaccessoire, nichts erinnert mehr an das Bastelmaterial aus Kindertagen.

Lampenschirme in Halbkugelform. 40 und 50 cm Durchmesser

Lampenschirme mit Altholz

teaser papierkorb

Papierkorb

Zusammen was zusammen gehört!

rePulp Kerzenhalter

Kerzenhalter

Schön und schlicht

teaser stifte

Stifte-Utensilo

Nützlicher kleiner Helfer für den Schreibtisch

Die Farbvarianten

Zeitung

warmes Grau

homogen

Betonoptik

Office

gebrochenes Weiß

bunte Sprengsel

hell

Office

warmes Grau

bunte Einschlüsse

vielfältig

Black Edition

Schwarz & Grau

Granitoptik

dunkel

Magazin

kühles Grau

bunte Sprengsel

detailreich

Vor der Verarbeitung werden die verschiedenen Papiere sortiert. Jedes Papier ergibt eine individuelle und spezifische Farbigkeit und Textur und jedes Stück ist ein bisschen anders. Mal mehr Grau, dann wieder mehr bunt, fein oder etwas gröber in der Struktur, heller, dunkler … Beim letzten Arbeitsschritt, dem Lackieren, entfaltet sich die volle Schönheit des Materials.

rePulp I FAQs

Ja, ich schwöre! Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, aber all die Objekte bestehen tatsächlich aus Pappmaché. Es ist ein traditionelles Handwerk mit einer sehr langen Geschichte. In der rePulp-Kollektion erfährt das Material eine Transformation in die Moderne.

Das Papier sammle ich selber. Von zu Hause, aus dem Studio, von Freunden und auch die Familie und meine Nachbarn sammeln fleißig mit. Im persönlichen Umfeld ein bisschen die Welt verbessern 🙂

Auch wenn z.B. ein Lampenschirm eher nach Beton oder Stein aussieht, so ist er vergleichsweise leicht. Das Gewicht der einzelnen Objekte finden Sie in der jeweiligen Produktbeschreibung.

Beim Experimentieren und Forschen an und mit dem Material entstand irgendwann die Idee das mal zu versuchen. Gesagt, getan. Das Ergebnis war überraschend und überzeugend. Jedes Papier hat seine eigene Farbigkeit und Struktur und die kommt zur vollen Geltung, wenn die Form schlicht ist, sodass das Material „sprechen“ kann. Darin liegt die besondere Schönheit für mich.

Auch die Black Edition besteht aus Zeitungspapier, das allerdings beim Recycling-Prozess mit schwarzen Künstlerpigmenten versetzt und so durchgefärbt wird. Zusammen mit Resten von anderen schwarzen Papieren und Zeitungspapier ohne Pigmente entsteht die granitartige Optik.

Nö. Man kann alle Objekte anfassen, rumräumen oder auch mal irgendwo anstoßen. So schnell geht da nichts kaputt – die Rezeptur sorgt dafür. Mit Gewalt schafft man natürlich alles kurz und klein zu bekommen…

Jedes Objekt aus Pappmaché ist dünn mit mehreren Schichten UV-Lack überzogen. Das verhindert zum einen das Vergilben der Papiere und hält sie länger schön. Zum Anderen ist es so möglich, die Oberflächen mit einem feuchten Baumwolltuch abzuwischen.

re – steht für recycling und pulp für Pulpe, ein anderes Wort für Pappmaché (im feuchten Zustand).